Clubmeisterschaft vs. Hinder

Ausnahmsweise Mittwochs spielten wir in der Clubmeisterschaft gegen das Team Hinder aus Kaltbrunn. Obwohl wir das Spiel kurzfristig noch verschieben konnten, mussten wir dann trotzdem ohne Thomas an den Start gehen, dieser hatte väterliche Aufgaben zu erfüllen.

Im ersten End kassierten wir bereits drei Steine! In der Folge konnten wir uns aber spielerisch steigern und lagen regelmässig besser als der Gegner. Im dritten End brachte der Gegner den letzten Stein gegen drei; im vierten End konnten wir die drei machen, obwohl auch vier möglich gewesen wären. Das Eis war tückisch, auf der einen Seite musste man mit Conter-Eis Take-Out spielen.

  1 2 3 4 5 6 7 8 ZE Total
teamglarus.ch   2   3   4 1     10
Banzer 3   1   2     1   7

Knackpunkt im Spiel war das sechste End. Lagen wir doch von Beginn an mit drei Steinen im Haus und hatten schon fast ein Luxusproblem. Doch dann der Fehler, statt des Come-Around schoben wir die gegnerische Guard ins Haus. In der Folge brauchte es drei Steine unsererseits bis wir überhaupt die Chance hatten diesen wieder nach draussen zu befördern. Vor unserem letzten Stein lag der Gegner mit besagtem Stein shot und wir mussten diesen über unser eigenen rausbugsieren, Toleranz fünf Zentimeter. Dank des schnellen Eingreifens vom Vize-Skip Marco und Retos Wischeinsatz gelang Fabians Stein und wir konnten vier Steine schreiben. Das war die Vorentscheidung im Game.

Anschliessend liessen wir nichts mehr anbrennen und konnten im siebten End sogar noch einen Stein stehlen. Am Ende gab’s ein 10 zu 7 für uns. 

Damit ist die Vorrunde der Clubmeisterschaft abgeschlossen, weiter geht es mit der Hauptrunde im neuen Jahr. Details folgen … Schöne Weihnachten 😉